Beschwerden gegen eine Schulverwaltung

Das Schulverwaltungsamt Düsseldorf zieht nach Informationen der ,,BILD”-Zeitung in Erwägung, eine Buch-Lesung mit der konservativen Autorin Birgit Kelle zu verhindern. Grund ist ,,Kritik” von ,,Schwulen- und Lesben-Gruppen” an den Positionen von Kelle. Der Autorin, die sich kritisch mit linksradikaler Gender-Mainstreaming-Ideologie und mit den Auswüchsen der Homosexuellenbewegung beschäftigt, wird vorgeworfen, ,,Rechtspopulistin” zu sein und ,,homophobe Hetzschriften” zu veröffentlichen. Wegen ,,massiver Beschwerden” prüfe das Amt nun, ob die Aula wirklich für die Veranstaltung vermietet werden kann:
http://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf/stoppt-schulverwaltung-lesung-von-bestseller-autorin-42219672.bild.html

Im Kommentarbereich der Zeitschrift “Männer” schreibt ein Kommentator daraufhin Folgendes über Birgit Kelle:

,,Sehr gut! Immer wieder eine in die F….. Mit der Faust! Hoffentlich geht der ollen bald die Puste aus und bleibt die Spucke weg, so wie allen anderen getarnten Rechtsidioten, mitunter der CDU und der Kirche!”

Bemerkenswert ist daran auch, dass dieser Kommentar nicht etwa unter Pseudonym, sondern unter Klarnamen erschien. Wie Anja Reschke sagen würde: ,,Anscheinend ist das nichtmal mehr peinlich!”

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s